Einen ganzen Ast

Nachdem ich von Uwe nicht nur ein Stöckchen, sondern einen ganzen Ast vor den Kopf bekommen habe, wurde mein Denkvermögen arg strapaziert.

Trotzdem will ich einmal versuchen, die folgenden Fragen zu beantworten (achso: zuerst die Regeln)

Also: Die Regeln:
1. Setze einen Link zu der Person, welche Dir das Stöckchen zugeworfen hat.
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in Deinem Blog.
3. Erzähle von Dir 6 unwichtige Dinge/Gewohnheiten/Macken.
4. Gib das Stöckchen am Ende Deiner Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.
5. Hinterlasse bei der jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog/Website, wonach Sie “getagged” wurden.

Gut, dann mal los:

Eigentlich bin ich faul. Ich brauche erst einen Anstoß um etwas anzufangen. Dann mache ich es aber richtig.

Trotz meiner Faulheit bin ich zuverlässig. Wie das geht? Keine Ahnung!

Ich esse für mein Leben gern Kuchen, Schokolade und FastFood (was man mir mittlerweile auch ansieht).

Ich schlafe gerne lange und hasse frühes aufstehen. Es ist mir ein Greuel, schon nachmittags gegen 16.00 Uhr meine Pause machen zu müssen und am nächsten Morgen gegen 3.00 oder 4.00 Uhr weiterfahren zu müssen.

Ärger kann ich schlecht schlucken.

Mein Fahrrad im Keller habe ich seit einem Jahr nicht angefasst (ist das überhaupt noch da?).

So, dann will ich mal sehen, wem ich „das Stöckchen“ weiterreiche…

Das erste bekommt Dennis, die weiteren Tom, Markus, Martin, Bernd und „Little Wombat„.

Viel Spaß damit…

Advertisements

Eine Antwort

  1. Da hast Du noch einmal Glück gehabt. Ich habe das gleiche Stöckcken von der Steuertusse ( http://www.steuertusse.de ) bekommen, war bisher aber zu faul (siehe Deinen 1. Punkt), darauf zu antworten. Sonst hättest es nämlich Du von mir bekommen…
    Prost!

    PS:
    Gruß an Radek, meinen Lieblingstrucker, der das hier aber eh nicht lesen wird 😉

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: