Edel geht die Welt zugrunde

Manchmal kommt er – der kleine Hunger und dann macht man seinen Geldbeutel weit auf und leistet sich an einer Autobahnraststätte für Euro 3.20 eine Bockwurst.

Ich zahle also meine Bockwurst (ohne zu murren), ging an den Tresen nebenan und lies mir die Wurst geben. Nebenbei nahm ich mir 3 Servietten.

„Müssen Sie noch auf die Toilette?„, fragte mich der Tankstellenbedienstete.
„Nein, weshalb?“ erwiderte ich etwas erstaunt.
„Weil wir das in Südamerika auch immer gemacht haben. Da es dort kein Papier gab, haben wir Servietten benutzt!“

Ich habe die Wurst trotzdem gegessen…

4 Antworten

  1. Du hast eine Bockwurst für 3.20€ gegessen?

  2. Ich hatte HUNGER! -)

  3. […] einen Artikel bei Maik kam mir gerade wieder eine weit verbreitete Unsitte auf deutschen Raststätten ins Gedächtnis. […]

  4. Frechheit, was man sich für sein Geld so manchmal bieten lassen muss…

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: