Populistische Schnellschüsse

Nun kommt es wohl: das Überholverbot für Lastkraftwagen bei schlechtem Wetter.

Unser aller Verkehrsminister Tiefensee erklärte: „Durch das Überholverbot könnten schwere Unfälle und Staus auf Autobahnen bei extremen Wetterbedingungen vermieden werden.

Da stellt sich mir die Frage: gibt es denn auf der rechten Fahrspur keine Glätte oder weshalb können dort keine Unfälle passieren?

Was passiert, wenn ein Lkw wegen einem ein- oder ausfahrenden Pkw bremsen muss und dieser ins Rutschen kommt?
Dann dreht er sich nicht nur auf dem rechten Fahrstreifen, sondern über die gesamte Autobahn.

Also wieder einmal nur ein unüberlegter Schnellschuss unserer Politiker?

Immerhin reicht dieser „Schnellschuss“ einigen Boulevard – Journalisten, um gleich wieder negative Meinungsmache gegenüber Lkw und deren Fahrern (also auch mir) zu machen.

Wie heißt es in diesem Beitrag so schön:

Liebe Minister! Wenn Ihr doch gerade schon dabei seid: Warum beschließt ihr nicht gleich ein generelles Überholverbot für Lkw? Traut ihr euch nicht?

Nun ja, RTL finanziert sich über Werbung und da ist den Redakteuren offenbar jedes Umfeld recht,um die niedrigsten und primitivsten Instinkte ihrer Zuschauer anzusprechen, um damit ihre Einschaltquoten zu steigern und die Werbeplätze zu verkaufen.

Aber eines muss man diesem Sender lassen: er hat seinen eigenen Stil.

Nur, wie sagte Bohlen in der Sendung „DSDS“ einmal so schön: „„Eins hast Du: Du hast Deinen eigenen Stil. Aber den find ich absolut Scheiße.

Advertisements

4 Antworten

  1. Auch wenn ich Verständniss für LKW-Fahrer habe nervt es mich trotzdem, wenn wegen Überholmanövern alle PKW bremsen müssen. Und das auch auf 3-spurigen Autobahnen!
    Dabei fallen vor allem diejenigen Fahrer auf, die rücksichtslos einfach rausziehen, frei nach dem Motto „ich bin schwerer“ und dadurch andere gefährden. Also bringen wenige schwarze Schafe einen Berufsstand in Verruf.

  2. Wieso ein Ueberholverbot bei schlechtem Wetter.
    Die Ueberholmanoever von LKW’s die sich ueber Kilometer hinziehen, sollten generell verboten werden.

    Besonders schoen sind sich gegenseitig ueberholende LKW’s aus zweispurigen Austobahnen.

  3. Mich stören Überholvorgänge von Lkw eigentlich überhaupt nicht. Schlimmer sind Pkw, die die linke Spur besetzen.

  4. Besonders schoen sind sich gegenseitig ueberholende LKW’s aus zweispurigen Austobahnen.

    ich persoenlich kenne kaum noch eine zweispurige autobahn, auf der kein ueberholverbot fuer lkw gilt. sicher gibt es einige „kollegen“ (besonders die mit gelben kennzeichen), die ein ueberholverbot recht wenig interessiert…aber ich sehe jeden tag wesentlich mehr pkw-fahrer, die gegen die stvo verstossen.

    Auch wenn ich Verständniss für LKW-Fahrer habe nervt es mich trotzdem, wenn wegen Überholmanövern alle PKW bremsen müssen.

    natuerlich nervt es – rein praktisch und oekologisch gesehen ist es aber sinnvoller, einen pkw „auszubremsen“ als einen lkw. ein pkw-fahrer tippt einmal kurz aufs gaspedal und hat wieder seine reisegeschwindigkeit…

    und mal ganz davon ab, ohne jemanden in schutz nehmen zu wollen: wenn man wartet, bis eine luecke frei wird, kann man auch hinter einem langsam fahrenden lkw bleiben. mir kommt es, zumindest hier in ballungsgebieten, so vor, als wuerde das denken vorherrschen „oh gott, bevor ich DEN rein lasse und mit 90 hinter ihm herfahren muss, zieh ich lieber nochmal an!“.

    am rande bemerkt bzw gefragt: was ist mit den netten pkw-fahrern, die UNS staendig ausbremsen, weil sie „unbedingt“ noch vorbeiziehen, vor uns einscheren und dann abfahren muessen? stauverursacher par excellence…wann gilt fuer diese menschen endlich ein ueberholverbot vor abfahrten?

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: