Es will keiner mehr machen…

Auch in Baden – Württemberg werden die Fahrer knapp…
Nach Angaben der IHK Stuttgart werden allein in Baden-Württemberg in zehn Jahren bis zu 20.000 Fahrer fehlen.

Der Engpass bei LKW-Fahrern zeige schon jetzt erste Folgen: Es komme bereits zu Verzögerungen bei der Auslieferung von Waren. 80 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, sie hätten bereits Aufträge ablehnen müssen, weil sie nicht ausreichend Fahrpersonal hatten.

Gründe für den Fahrermangel sind der gestiegene Bedarf an Fahrern, Überalterung der Belegschaften, höhere Ansprüche an die Qualifikationen der Fahrer und das schlechte Image des Berufs.
Zudem bilde die Bundeswehr nur noch halb so viele Fahrer aus, wie noch vor ein paar Jahren.

Advertisements

3 Antworten

  1. Hört sich doch gut an 😉
    Dann bekomme ich demnächst ja doch noch das entsprechende Gehalt, welches sich an der tatsächlichen Leistung orientiert und nicht an dem Wunschdenken mancher (vieler) Unternehmer, welche sich gegenseitig im Preis dumpen!

  2. Die Hungerlöhne die teilweise geboten werden, werden wohl unter dem Punkt „schlechtes Image“ verbucht…

  3. Bestätigung. Auf der letzten „Veranstaltung“ beim A-Amt wurde ebenfalls auf die Möglichkeit hingewiesen, gesponsort den Führerchein der Klasse 2 (oder wie heißt das jetzt?) machen zu können, da immer Fahrer gesucht würden. Das Interesse der „Eingeladenen“ hielt sich allerdings in Grenzen …

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: