Spritdemo in Wien

Nach den Spaniern, Italienern und Franzosen steigen nun auch die Österreicher demonstrativ auf die Bremse. Am kommenden Montag wollen mehr als 1400 Lastwagen mit einer Stau-Demo den Großraum Wien lahmlegen.

Blockaden sind keine geplant, zwischen 7.00 Uhr bis 10.30 Uhr fahren die Lkw aber zwischen wichtigen Verkehrsknotenpunkten im Kreis.

Advertisements

2 Antworten

  1. Na da freu ich mich schon darauf. Das kann ja heiter werden.

  2. das sollte die Bevölkerung auch machen und nicht nur zusehen und darüber schimpfen, dass da wieder nichts weiter geht und dann widerum über den Preis schimpfen-erinnert mich irgendwie an diese,…. wie hießen die noch? Schildbürger? Ich versuche mir schon seit einigen Wochen vorzustellen, was los wäre, wenn wir nicht nur an bestimmten Tagen aufs Tanken verzichten, sondern beinhart die Autos einfach abstellen? Na sicher dann geht nichts mehr, aber das wird nicht nur uns auffallen!!!! Was meint ihr? Habe ich was übersehen? Ich meine jetzt muß niemand sagen die Kinder müssen zur Schule…….. ja da ist noch die Arbeit stimmt, aber wenn das was offizielles landesweites wäre, ich meine sollen dann alle gekündigt werden? Bzw. könnte man hier nicht eventuel versuchen anders zur Arbeit zu kommen, es wird doch irgendwie möglich sein, ohne blöde Ausreden, winfach mal in diesem Land zu streiken? Und falls jetzt schon wieder kommt, wer macht da denn mit? Ich bin dabei, wer noch?

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: