Minus bei Knöllchen

Interessant finde ich die Aussage der Vorsitzenden des Rechnungsprüfungs – Ausschusses der Stadt Mühlhausen/Th., Elke Holzapfel: da zwei Mitarbeiter der Stadt über Wochen b.z.w. Monate in Wahlbüros abkommandiert wurden, gingen der Stadt über 20 000 Euro an „Knöllchen – Einnahmen“ verloren.
Für das kommende Jahr mit seinen vier Wahlen dürfe das nicht wieder passieren, forderte Holzapfel.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: