Milch im Blut

Die Website „www.die-topnews.de“ berichtet über den Fahrer eines Milchlasters, der mit 1,9 Promille Alkohol im Blut in der Nähe von Neustrelitz von der Polizei gestoppt wurde.
Der Führerschein des Mannes wurde sofort eingezogen und Anzeige erstattet. Ein Ersatzfahrer musste den Lkw dann abholen.

Ich will das nicht verharmlosen: nur hätte er einen Bierlaster fahren sollen – da wäre er wenigstens an der richtigen Quelle gewesen…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: