Fahrverbot in Frankreich

Am kommenden Freitag (15. August) ist in Frankreich Feiertag. Daher gilt an diesem Tag bei den französischen Nachbarn ein generelles Fahrverbot für Lkw ab 7,5 Tonnen.

In der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 22:00 Uhr dürfen somit Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen sowie Lkw mit Anhänger nicht verkehren.

Auch in Österreich besteht am Freitag ein Lkw – Fahrverbot. Deshalb müssen sich Autofahrer auf einen kilometerlangen LKW-Stau auf der Autobahn A8 München in Richtung Salzburg einstellen.

Wegen eines Fahrverbots in Österreich für Lastwagen über 7,5 Tonnen sei erfahrungsgemäß ab Freitagmittag mit einem erheblichen LKW-Rückstau am Grenzübergang Bad Reichenhall (Walserberg) zu rechnen, teilte das bayerische Innenministerium am Donnerstag mit.
Die Behinderungen würden bis weit über die Anschlussstelle Bad Reichenhall reichen, eine Normalisierung der Verkehrslage werde erst ab 23.00 Uhr erwartet.

Das Innenministerium empfiehlt, den Grenzübergang am Feiertag zu umfahren.

Operation Schnecke

Auch Frankreich wird allmählich lahm gelegt: der Grund dafür ist die „Operation Schnecke“…

Lkw – Fahrer wollen so lange einzelne Fahrspuren sperren und langsame Kolonnenfahrten machen, bis ihnen der Staat zu Hilfe kommt.

Durch die „Operation Schnecke“ kam es zu kilometerlangen Staus und Behinderungen in ganz Frankreich. Hunderte Laster bremsten den Verkehr auf Überlandstrecken und um die Ballungsräume aus.

…mal wieder Frankreich

An 2 Tagen in dieser Woche war Frankreich angesagt. In welchem anderen Land gibt es so viel Kunst und Kultur – sei es in den Städten:

auxerre.jpg

auf dem Land (das erste Bild ist nicht ganz ernst gemeint ):

citroen.jpg muehle.jpg

oder an der Autobahn:

autobahn.jpg autobahn1.jpg autobahn2.jpg

Das letzte Bild wurde nicht im Euro Disney aufgenommen, sondern auf einer Raststätte.

Womit ich beim Thema wäre: Rastanlagen an französischen Autobahnen sind beispiellos: sowohl in Ihrer Lage als auch in Ihrer Größe.
Da ist es mir egal, was die Tester des ADAC in Ihren jährlichen Raststättentests zu bemängeln haben. Für mich zählt (logischerweise) die Lage (weit weg von der Autobahn) und Anzahl der Parkplätze.