Mist, Scheisse, Kacke

Ich hasse es, wenn die wenigen Lkw – Stellflächen von Urlaubern okkupiert werden:

Es ist einfach nur Scheisse…!!!

Die Ansprüche sinken

Tankstop in Pfaffenhofen bei München: an einer für Lkw gedachten Zapfsäulen stand ein „SUV“, dessen Fahrer krampfhaft versuchte, Diesel zu tanken.
Das dieses an einer Lkw – Zapfsäule schwierig ist, hat er nicht so richtig begriffen.

Nach einiger Zeit fiel Ihm auf, dass ich Ihn dabei beobachtete.

„Was glotzt Du so?“
„Ich warte das die Säule frei wird!“
„Gibt es hier keine anderen Säulen?“
„Doch, aber die sind alle von solchen Deppen wie Dir belegt!“
„Wieso Depp? Ich fahre keinen Lkw!“

In diesem Moment klatscht Ihm eine Ladung Diesel auf die Schuhe.

„Schon sieht man wer der Depp ist…“!

Er unterbricht mich und sagt: „Immerhin fahre ich in den Urlaub nach Italien!“

Italien – wow, welch ein Anspruch! Wen interessiert es

Freie Fahrt für Urlauber

Seit gestern müssen auch an Samstagen Lkw von den Autobahnen verschwinden – das Ferienfahrverbot hat begonnen.
Platz machen für den Urlaubsverkehr ist angesagt…

Durch dieses merkwürdige Fahrverbot haben es viele Fernfahrer schwer, unter Einhaltung der Lenk- u. Ruhezeiten vernünftig von Freitag auf Samstag nach Hause zu kommen.
Für viele Lkw – Fahrer heißt das, dass Sie noch länger von Ihrer Familie getrennt sind, da Sie Ihr „Wochenende“ auf einem Rast- oder Autohof verbringen müssen.

Auch in Österreich und Italien gibt es Fahrverbote.

In Österreich gilt ein ganzjähriges Lkw-Fahrverbot von Samstag ab 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr sowie an Feiertagen von 0 bis 22 Uhr.
Diese Einschränkung wird während der Hauptreisezeit vom 28. Juni bis 30. August ausgeweitet: Auf der Inntalautobahn A 12 und der Brennerautobahn A 13 dürfen Lkw an allen Samstagen schon ab 9 Uhr nicht mehr rollen, wenn das Fahrtziel in Italien liegt.

In Italien sind Lkw an allen Sonn- und Feiertagen von 7 bis 24 Uhr von der Straße verbannt. Während der Hauptreisezeit vom 28. Juni bis 30. August darf zusätzlich an allen Samstagen von 7 bis 24 Uhr sowie an den Freitagen 1. und 8. August von 16 bis 24 Uhr kein Lkw unterwegs sein.

Endlich in Freiheit, aber…

Es ist immer wieder erstaunlich, welchen Lärm (nicht nur) jugendliche Busreisende veranstalten können, wenn diese für 45 Minuten an einem Rasthof aus einem Bus in die Freiheit entlassen werden.
Daran das der Fahrer den Motor seines Busses über die gesamte Standzeit laufen lässt, könnte man ja im Halbschlaf noch hinwegsehen, aber an den Lärm den die Fahrgäste machen, werde und will ich mich frühs um 3.30 Uhr nicht gewöhnen.

bus.jpg