Gedanken zur Wochenmitte…

Von dieser Polizistin lässt man sich doch gerne beim im Verkehr leiten:

Vom blasen der Pfeife mal ganz abgesehen… 🙂

Tiefensee will mehr Lkw – Überholverbote

Bundesverkehrsminister Tiefensee will auf wesentlich mehr Autobahnabschnitten Lkw – Überholverbote verhängen.

Er sagte in einem Interview der „Bild am Sonntag“: „Mein Ziel ist, dass sich Lkw und Pkw auf den Autobahnen weniger in die Quere kommen. Dazu brauchen wir getrennte Spuren. Auf stark befahrenen Autobahnen sollten die Lastwagen ausschließlich die rechte Spur benutzen, alle anderen Spuren gehören den Autos.“

Auf die Frage, wie er das umsetzen will, sagte er: „Durch mehr Überholverbote für Lastwagen. Ich habe das Thema mit meinen Ministerkollegen in den Ländern schon erörtert, ich will da vorankommen. Ich dringe darauf, dass weitere Verbote noch in diesem Sommer ausgesprochen werden!“

Das Tiefensee schneller redet als er denkt, ist allgemein bekannt. Schade ist nur, dass man sich nicht dagegen schützen kann.
Es kotzt mich so langsam an, dass ich nicht nur meinen Beruf einigermaßen „störungsfrei“ ausüben kann und ich mich immer mehr für eben diesen Beruf rechtfertigen muss, sondern auch immer mehr bevormundet werde.

Mit Verkehrssicherheit hat das schon lange nichts mehr zu tun. Ich bin es leid, für die Versäumnisse unfähiger Politiker verantwortlich gemacht zu werden.

Aber immerhin kann man aus dem unermesslichen Beamtenfundus wieder viele Kontrollbeamte abstellen, die die Einhaltung dieser neuen Lkw – Überholverbote überwachen…

Öko – Schwachsinn

Mittlerweile hat fast jedes Dorf seine eigene Verkehrsinsel. Über den Sinn oder Unsinn solcher „Bauten“ will ich mich nicht großartig auslassen – für mich sind solche Teile „Ökoschwachsinn“, die zur Verkehrsberuhigung überhaupt nichts beitragen.

Aber wie heißt es so schön: Verkehrplaner nennen sich die Leute, die Verkehrsströme nicht effektiv leiten können.

Verkehrsinsel